Wertschöpfung der Instandhaltung - unterschätztes Potenzial! 

Sie wissen, dass die Instandhaltung

  • je nach Branche 15 bis 40 % der Kosten im Unternehmen beeinflusst?
  • nur an ihren direkten Kosten gemessen wird?
  • auch in Ihrem Unternehmen nicht als strategischer Erfolgsfaktor erkannt  wird?

Sie wollen

  • den Nutzen Ihrer Instandhaltung transparent machen?
  • einfach anzuwendende Instrumente und Methoden, um die Beiträge der Instandhaltung zur Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens zu messen?

Dann sind Sie hier genau richtig!

Was bedeutet wertschöpfungsorientierte Instandhaltung?

Zwei zentrale Fragen stehen im Vordergrund:

1. Effektivität - Was machen wir wozu?
Die Wirksamkeit/den Nutzen der Instandhaltungsaktivitäten bewerten.

2. Effizienz - Machen wir es richtig?
Die Wirtschaftlichkeit der Instandhaltung: Den angestrebten Nutzen der Instandhaltung möglichst kostengünstig und mit geringem Zeitaufwand erbringen.

Für eine erfolgreiche Umsetzung einer wertschöpfungsorientierten Instandhaltung müssen folgende Bausteine berücksichtigt werden: 

Mehr zur konkreten Umsetzung im betrieblichen Alltag steht in der Toolbox, die Ihnen zugleich eine Vielzahl von praktischen Instrumenten und Methoden zur Verfügung stellt.
[Hier] können Sie die Toolbox kostenlos und unverbindlich bestellen.